Ernährung

Zellgesundheit beginnt bei dir!

Die Zellhülle besteht aus Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Omega-6 schaltet Entzündungen ein und Omega-3 schaltet diese mit Unterstützung der Vitamine D3 und K2 wieder aus. Besteht ein erhöhter Anteil an Omega-6-Fettsäuren, steigt die Entzündungsgefahr, welche die Grundlage für viele Krankheiten wie

  • chronische Gelenkserkrankungen
  • Alzheimer, Demenz
  • Herzerkrankungen
  • Diabetes Typ2
  • Fettleibigkeit usw. ist.

Das Fettsäureverhältnis lässt sich sehr einfach mittels Trockenbluttest (Selbsttest) feststellen.

Gerne kann ich Sie genauer informieren.

 

 

Ernährung

Durch die heutige Industrialisierung der Lebensmittelherstellung gelingt es uns nicht mehr, das natürliche Verhältnis (1:1) an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren über die Ernährung aufzunehmen.

Deshalb ist es wichtig, Omega-3-Fettsäuren in Form von DHA und EPA Fettsäuren aus Arktis-Fischen zuzuführen, um das Verhältnis zu optimieren und somit die Zellgesundheit zu verbessern. Des Öfteren wird angenommen, dass Leinöl, welches reich an Omega-3-Fettsäuren ist, ausreicht. Leinöl ist aber ein reiner Energiespender, da es lediglich ALA Fettsäuren beinhaltet und diese keine Auswirkung auf die Zellmembran haben.

 

DHA (Docosahexaensäure): wichtig für Gehirn- und Nervenzellen sowie Augen

EPA (Eicosapentaensäure): entzündungs- und schmerzhemmend

ALA (alpha-Linolensäure): für die Energiegewinnung zuständig

 

 

Bewegung

Die Nahrungsergänzung mit marinen Omega-3-Fettsäuren unterstützt den Körper. Es ist jedoch wichtig, sich in ausreichender Intensität zu bewegen. Empfohlen wird, sich 3-mal pro Woche für mindestens 20 Minuten sportlich zu betätigen. Das kann bei älteren Personen auch ein Spaziergang beziehungsweise bei jüngeren jegliche Art von Ausdauersport sein.

 

 

Nachgewiesene Wirkung bei:

 

  Beschwerden des Herz-Kreislauf-Systems

  Rheuma, Arthrose

  ADHS

  Entzündung

  Krebs

  Neurodermitis

  Psoriasis (Schuppenflechte)

  Allergien  -  Reduzierung um 50%

  Asthma  -  Reduzierung um 30%

  u.v.m.

 

Dr. Frank Liebke beschreibt in seinem Buch sehr genau, in welchen Bereichen die geniale Wirkung, die mit über 350 wissenschaftlichen Studien belegt wird, nachgewiesen ist.